Felsen, Wüste – Wadi Rum

Vielen als Drehort eines großen Teils des berühmt-berüchtigten Films „Lawrence of Arabia“ bekannt, erinnert die Gegend manche an Colorado. Ein beliebtes und viel beworbenes Touristenziel – was mich eher davon abhielt, hier her zu fahren. Unserem Besuch zuliebe tat ich es doch, und ich weiß, dass ich bestimmt zurückkomme, um Sand, Felsen und Weite ausgiebig zu genießen.

Es werden Touren angeboten, die bestimmte Stellen anfahren, aber mir gefielen eher die Strecken dazwischen. Wüste ist wohl Geschmackssache, es gibt Leute, die nur Staub und Trockenheit sehen, und andere, die danach süchtig werden.

Diese Bilder sind vom November, wir hatten Glück mit dem Wetter, es kann dort wie aus Gießkannen regnen oder – wie im letzten Jahr – sogar schneien. Unser Guide zeigte uns Fotos davon.

Auf einem der Bilder sieht man die Pickups, mit denen man hier durch die Gegend gefahren wird, ich fand es lustig, würde aber beim nächsten Mal lieber ein Kamel nehmen. In dem schwarzen Beduinenzelt gibt es natürlich Kram zu kaufen und Tee zu trinken. Viele Besucher buchen auch eine Tour mit Übernachtung – die Wüste bei Nacht würde mich locken, aber leider sind dann immer einige Programmpunkte dabei, die mir den Spaß eher verderben würde – zu viel Lärm, Spektakel und anderes. Aber vielleicht kriegen wir auch mal etwas anderes arrangiert.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s